• Sofortige Aufhellung
  • Bis zu 8 Nuancen weißere Zähne
  • Aktiver Fleckenentferner
  • Stärkt den Zahnschmelz
  • Klinisch nachgewiesene Sicherheit und Wirksamkeit
Zahnaufhellungs-Kit für SOFORTIGE Ergebnisse

Bleaching: Methoden

Zum Zahnbleaching werden heute verschiedene Methoden eingesetzt. Grundsätzlich wird zwischen Home-Bleaching (Zahnaufhellung zu Hause) und In-Office-Bleaching (Bleaching beim Zahnarzt) unterschieden. Für die sofortige Zahnaufhellung zu Hause hat sich iWhite Instant (in Ihrer Apotheke) hervorragend bewährt. Das Zahnaufhellungs-Kit ist in Bezug auf Wirksamkeit und Verträglichkeit wissenschaftlich geprüft und bequem in der Anwendung.

 

Home-Bleaching: Bleaching zu Hause

Für das Zahnbleaching zu Hause stehen verschiedene Präparate zur Verfügung. Das Angebot reicht von Zahnpasta zur Zahnaufhellung über Gel zum Aufpinseln bis hin zu professionellen Zahnaufhellungs-Kits wie iWhite Instant.

Die angebotenen Produkte unterscheiden sich sowohl in Ihrer Wirksamkeit als auch in Bezug auf Vertäglichkeit und Handhabung.

So wirken zum Beispiel Weißmacher-Zahnpasten mit abrasiven Putzkörpern. Die Schleifsubstanzen entfernen allerdings oberflächliche Verfärbungen. Zudem besteht die Gefahr, dass der Zahnschmelz bei häufiger Verwendung angegriffen wird.

Andere Produkte erfordern ein aufwändiges Anmischen, Pinseln oder das Reinigen von Mundstücken. Die Anwendung ist also nicht immer ganz unkompliziert.

Ganz anders bei iWhite Instant: Die gebrauchsfertigen Schienen für die Zähne des Ober- und Unterkiefers sind bereits mit der richtigen Menge an aufhellendem Gel befüllt. Einfach einsetzen, 20 Minuten tragen – fertig. Schon ab der ersten Anwendung können Sie sich über bis zu 8 Nuancen weißere Zähne freuen. Ohne Wasserstoffperoxid, ohne Überempfindlichkeiten der Zähne.

 

Bleaching beim Zahnarzt: In-Office-Bleaching

Wer sich weißere Zähne wünscht, dem steht grundsätzlich auch die Möglichkeit des sogenannten In-Office-Bleachings zur Verfügung. Hier wird das Zahnbleaching in der Zahnarztpraxis durchgeführt.
Zum Einsatz kommen Bleachingpräparate mit einem hohen Gehalt an Wasserstoffperoxid oder Carbamidperoxid. Die Mittel werden direkt auf die Zähne aufgetragen, wobei das Zahnfleisch zum Schutz abgedeckt wird. Im Anschluss erfolgt in der Regel eine Aktivierung der Aufhellung durch Wärme oder Licht sowie eine Fluoridierung der Zahnoberfläche.